EDV

  1. EDV
    Dozent:in: Univ.-Prof. Dr. Franz Rothlauf
    Format: online
  2. EDV (Übung)
    Dozent:in: Univ.-Prof. Dr. Franz Rothlauf

EDV

Dozent:innen: Univ.-Prof. Dr. Franz Rothlauf
Kurzname: EDV
Kurs-Nr.: 03.184.3510
Kurstyp: Vorlesung
Format: online

Voraussetzungen / Organisatorisches

Aufgrund von begrenzten Raumkapazitäten haben wir uns entschieden, die Vorlesung im Wintersemester als Live-Stream anzubieten, welcher auch aufgezeichnet wird und im Nachgang der Vorlesung angesehen werden kann.

Während des Live-Streams kann direkt mit dem Dozenten (Prof. Rothlauf) interagiert sowie Fragen gestellt werden. Für die Tutorien können Sie als Studierende zwischen Präsenz und Digital wählen. Hier werden wir uns der Nachfrage anpassen und die passende Menge an Tutorien in dem jeweiligen Format anbieten.

 Auch wenn wir Sie als Studierende ausdrücklich ermutigen, an den Präsenzterminen teilzunehmen, wird es möglich sein, die Vorlesung rein digital zu absolvieren und eine physische Anwesenheit auf dem Campus wird im Wintersemester (abgesehen von den Klausuren) nicht zwingend notwendig sein. Somit wird die Pflichtveranstaltung "Grundlagen der EDV"von unserer Seite auch rein digital studierbar sein. Alle weiteren Infos und Fragen zur Organisation werden in der ersten Vorlesung in Microsoft Teams besprochen.

Die Bedeutung von Softwareanwendungen und Internet ist in den letzten Jahren sowohl für Unternehmen als auch Anwender dramatisch gestiegen. Unternehmen setzen konsequent und allgegenwärtig Computer und Anwendungssoftware (wie z.B. MS Office, SAP-Anwendungen, Mail- und Kommunikationssoftware, etc) in allen betrieblichen Funktionen ein. Dies führt dazu, dass Mitarbeiter eines Unternehmens mehrere Stunden am Tag mit Arbeit an und mit Softwareanwendungen verbringen. Dies gilt in gleichem Maß für Anwender. Mit der starken Verbreitung von mobilen Endgeräten (Smartphones, Laptops, etc) nutzen Menschen rund um die Uhr Softwareanwendungen, wie z.B. facebook, ebay, amazon, bahn.de, jogustine, webbasierte Bankanwendungen, etc.

Im Rahmen der Veranstaltung lernen Studierende die grundlegende Funktionsweise derartiger Anwendungen und wie diese konzipiert und entwickelt werden können. Wichtige Konzepte, die hierfür in der Veranstaltung behandelt werden, sind Grundlagen der Programmierung und des Internets, sowie Daten- und Prozessmodelle. Zu den Grundlagen der Programmierung sollen Studierende verstehen, wie man von einer Idee für ein Programm zu einer fertigen Software kommt und wie Programmiersprachen helfen, diese umzusetzen. Mit Hilfe von Datenmodellen kann man beschreiben, welche Daten in Anwendungssystemen verarbeitet und gespeichert werden; Vorgehensmodelle definieren Geschäftsprozesse, welche durch den Nutzer der Anwendungssysteme angestoßen werden können. Dargestellt am Beispiel der Ausspähprogramme PRISM (https://de.wikipedia.org/wiki/PRISM_%28%C3%9Cberwachungsprogramm%29 ), welches durch die NSA für die Überwachung des Internetverkehrs entwickelt wurde, definieren Datenmodelle, welche Daten (z.B. über Internetnutzer oder aufgebaute Kommunikationsverbindungen) im Anwendungssystem gespeichert werden und wie diese Daten zueinander in Beziehung stehen. Prozessmodelle beschreiben, welche Prozesse (z.B. > Erhebung von Daten, Analyse der Verbindungsdaten, Auslesen von Daten auf Rechnern, etc) Nutzer der Software (Geheimdienstmitarbeiter) anstoßen können.

Die Vorlesung richtet sich an Wirtschaftswissenschaftler und will diese in die Lage versetzen, zu verstehen, welche Bedeutung Softwareanwendungen für Unternehmen und Privatleute haben, wie diese aufgebaut sind, wie sie entwickelt werden können und welche Rolle das Internet hierbei spielt. Kenntnisse der Informatik werden nicht vorausgesetzt. Die Veranstaltung ist sehr anwendungsnah gestaltet. Konzepte und Instrumente werden nicht nur theoretisch dargestellt, sondern auch praktisch von den Teilnehmern im Rahmen von Tutorien angewendet.

Die Veranstaltung selbst besteht aus Vorlesung und Tutorium. Details zur Anmeldung zu den Tutorien werden in der Vorlesung gegeben. Bitte nutzen Sie trotzdem die Gelegenheit und melden Sie sich über Jogustine schon vor der ersten Vorlesung zu einer Übung an. Im Rahmen des Tutoriums entwickeln die Studierenden unter Betreuung der Tutoren einen kleinen Internetblog. Alle Kenntnisse und Fähigkeiten, die für die Erstellung des Anwendungssystems notwendig sind, werden in der Vorlesung/Tutorium vermittelt.

Digitale Lehre

Aufgrund von begrenzten Raumkapazitäten haben wir uns entschieden, die Vorlesung im Wintersemester als Live-Stream anzubieten, welcher auch aufgezeichnet wird und im Nachgang der Vorlesung angesehen werden kann.

Während des Live-Streams kann direkt mit dem Dozenten (Prof. Rothlauf) interagiert sowie Fragen gestellt werden. Für die Tutorien können Sie als Studierende zwischen Präsenz und Digital wählen. Hier werden wir uns der Nachfrage anpassen und die passende Menge an Tutorien in dem jeweiligen Format anbieten.

 Auch wenn wir Sie als Studierende ausdrücklich ermutigen, an den Präsenzterminen teilzunehmen, wird es möglich sein, die Vorlesung rein digital zu absolvieren und eine physische Anwesenheit auf dem Campus wird im Wintersemester (abgesehen von den Klausuren) nicht zwingend notwendig sein. Somit wird die Pflichtveranstaltung "Grundlagen der EDV"von unserer Seite auch rein digital studierbar sein. Alle weiteren Infos und Fragen zur Organisation werden in der ersten Vorlesung in Microsoft Teams besprochen.

Die Einwahldaten für MS Teams werden rechtzeitig vor Vorlesungsbeginn übermittelt.

Empfohlene Literatur

Fink, A.; Schneidereit, G.; Voss, S.: Grundlagen der Wirtschaftsinformatik
Stahlknecht, P.; Hasenkamp, U.: Einführung in die Wirtschaftsinformatik
Hansen, H.R.: Wirtschaftsinformatik I
Mertens, P.; Integrierte Informationsverarbeitung, Band 1
Mertens, P.; Bodendorf, F.; König, W.; Picot, A.; Schumann, M.: Grundzüge der Wirtschaftsinformatik

Inhalt

1. Einführung
2. Grundlagen der EDV Pflicht-Vorlesung
* Daten und Zahlensysteme
* Aufbau und Funktionsweise von Rechnern
* Rechnerkategorien und Software
3. Rechnernetze und Internet
4. Vorgehensmodelle bei der Softwareerstellung, Projektmanagement und Datenmodellierung
* Wasserfallmodell
* Spiralmodell
* Prototyping
5. Projektmanagement
* Gantt-Diagramm
* Netzplantechnik
6. Datenmodellierung
* Daten- und Prozessmodellierung
* ARIS
* Entity-Relationship-Modell
7. Daten- und Dateiorganisation
* Datenorganisation
* Verschlüsselung
* Speicherformen
8. Datenbanken
* Datenbanksysteme
* Datenbankmodelle
* Relationales Datenmodell
* SQL
9. Prozessmodellierung mit EPKs
* Geschäftsprozessmodellierung
* Modellelemente
* Ablaufsemantik
10. Integrierte Informationssysteme
11. EDV und Ökologie

Termine

Datum (Wochentag) Zeit Ort
28.10.2021 (Donnerstag) 14:15 - 15:45 Online
04.11.2021 (Donnerstag) 14:15 - 15:45 Online
11.11.2021 (Donnerstag) 14:15 - 15:45 Online
18.11.2021 (Donnerstag) 14:15 - 15:45 Online
25.11.2021 (Donnerstag) 14:15 - 15:45 Online
09.12.2021 (Donnerstag) 14:15 - 15:45 Online
02.12.2021 (Donnerstag) 14:15 - 15:45 Online
16.12.2021 (Donnerstag) 14:15 - 15:45 Online
06.01.2022 (Donnerstag) 14:15 - 15:45 Online
20.01.2022 (Donnerstag) 14:15 - 15:45 Online
13.01.2022 (Donnerstag) 14:15 - 15:45 Online
27.01.2022 (Donnerstag) 14:15 - 15:45 Online
03.02.2022 (Donnerstag) 14:15 - 15:45 Online

EDV (Übung)

Dozent:innen: Univ.-Prof. Dr. Franz Rothlauf
Kurzname: Übung EDV
Kurs-Nr.: 03.184.3511
Kurstyp: Übung

WiSe 2021/22