Irina Nikolaeva wurde mit dem DAAD-Preis für ausländische Studierende ausgezeichnet

Der Deutsche Akademische Austauschdienst DAAD vergibt jedes Jahr einen Preis für besondere Leistungen ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen. Diesjährigen Preis erhielt unsere Absolventin Irina Nikolaeva aus Russland für ihre hervorragenden akademischen Leistungen und ihr bemerkenswertes Engagement an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Frau Nikolaeva wurde von Univ.-Prof. Dr. Franz Rothlauf vorgeschlagen. Die Preisverleihung fand am 30. Juni im Rahmen des diesjährigen Dies academicus statt (siehe Pressemitteilung: http://www.uni-mainz.de/presse/38490.php)

 

Foto: R. Heimbach
Univ.-Prof. Dr. Franz Rothlauf, Preisträgerin Irina Nikolaeva, PD Dr. Rainer Goldt